Nachrichten
17.01.2020 Steyler Anbetungsschwestern und Steyler Missionare nach Vul- kanausbruch auf den Philippinen aus Tagaytay evakuiert Die Generaloberin der Steyler Anbe- tungsschwestern, Mutter M.Magdale- na, die sich zur Zeit in Manila aufhält, schreibt uns: “Herzliche Grüße aus Manila. Danke für Ihre Nachricht und Nachfrage. Gestern Nacht sind die Schwestern aus Tagaytay angekommen. Auch die SVD aus Tagaytay ist jetzt nach Manila evakuiert worden. Letzten Sonntag gab es den ersten Ausbruch des Vulkans Taal. Es war ein gewaltiger Ascheregen mit Steinen und Glassplittern. Unser ganzes Kloster war völlig mit Asche bedeckt, der ganze Garten zerstört, kein Strom, kein Wasser. Das Gebäude als solches ist okay, aber man befürchtet einen großen explosiven Ausbruch des Vulkans. Darum die Evakuierung. Für jetzt können wir nur beten und hoffen,dass die Katastrophe nicht eintritt. Was dann vom Kloster noch übrig bleiben würde, ist schwer ab- zuschätzen. Nun sind wir 43 Schwestern in Mani- la. Hier ist alles ruhig. Wir haben zwar auch die Asche zu spüren bekommen, aber das war erträglich. Jetzt harrren wir der Dinge, die da kommen werden. Ich bin froh, dass die Schwestern endlich evakuiert sind. Die Sorge war unerträglich. Danke für Ihr Mitfühlen. Bleiben wir im Gebet verbunden.” Sie berichtet weiterhin: “Die pflegebdürftigen Schwestern sind im Lourdeshospital der SSpS in Manila untergebracht und auch in deren Kommunität in Manila. Wir hoffen und beten, dass die Schwestern nach Tagaytay zurückkehren können. Es liegt in Gottes Hand.”
bis 2012 2013 2014 2015 2016 2018
Archiv und Downloadbereich
Freunde und Partner in der Steyler Familie
2019 2017 2020