Wir knüpfen ein Netz Steyler Freunde und Partner
Links Links Impressum Impressum Spirituelles Spirituelles Kontakt Kontakt Steyler Freunde und Partner Steyler Freunde und Partner Wir über uns Wir über uns Aktuelles Aktuelles Home Home Links Links Impressum Impressum Spirituelles Spirituelles Archiv Archiv Kontakt Kontakt Steyler Freunde und Partner Steyler Freunde und Partner Wir über uns Wir über uns Aktuelles Aktuelles Home Home
Nachrichten
15.12.2016 Der Vernetzungsbrief 2016/2 mit Berichten aus dem 2. Halbjahr 2016 wurde versandt und im Archiv eingestellt. 06.12.2016 Die Gebetsanliegen des Heiligen Vaters für das Jahr 2017 wurden unter Spirituelles eingestellt. 08.12.2016 Adventsbriefe des BFW Pater Josef Marx SVD.e.V. und der Fundacion ARG In den Adventsbriefen berichten das BFW und die Fundacion ARG über ihre Arbeit in Misiones. Sie bedanken wir uns sehr herzlich für Ihre Hilfe und wünschen Ihnen einen besinnlichen Advent, ein fro- hes und gesegnetes Weihnachtsfest und Gottes Se- gen, Hoffnung und Zuversicht für das Neue Jahr! (zu den Berichten) 29.11.2016 Weihnachtsrundbrief 2016 “Komm, Gewalt der Stille! Verwandle du die Welt! (Werner Bergengruen)” der Eucharistischen Anbetungsge- meinschaft (EAG) im Archiv eingestellt. 23.11.2016 Die Steyler Adventsimpulse 2016 „Den Kreis weiten“ - Eine Angele- genheit des Herzenswurde durch die Steyler Missionsschwestern veröffentlicht. 10.11.2016 Mutter Maria Aurora verstorben Mutter Maria Aurora, Josefina Marasigan, langjährige Generalsuperiorin der Steyler Anbetungsschwestern, starb heute im Alter von 93 Jahren. Die Beerdigung von M.M.Aurora findet am Mittwoch, 16. November 2016 statt. Um 14.00 Uhr feiern wir in der Kapelle des Mutterhauses in Steyl, Holland das Requiem für die liebe Verstorbene. Anschließend ist die Beisetzung auf dem dortigen Klosterfriedhof. In Bad Driburg feiern wir das Requiem am 16. November um 6.30 Uhr in der Kapelle des Dreifaltigkeitsklosters. Vita Mutter M. Aurora 09.11.2016 Post für Schwester Agata in Sibirien 17 kg Stricksachen konnte der Missions- strickkreis Birken-Honigsessen zur Un- terstützung von Schwester Agata in Sibi- rien zur Post bringen. Inhalt des Paketes waren Kinderpullover, Babygarnituren, Handschuhe, Gestrickte Unterhöschen, Bettschuhe, Gestrickte Mützen, Schals, Socken, Pullover für Erwachsene und Decken. 23.10.2016 Die Steyler Missionsschwestern haben das Jahresprogramm 2017  für junge Leute und Erwachsene herausgegeben 23.10.2016 „Erbsen-Suppe und Sahne-Torte“ Das waren zwei Angebote im Convent von  St. Clemens zum Sonntag der Weltmissi- on. Dazu eingeladen hatte der Freundes- kreis MOLDOWA - in Solidarität mit den Menschen in Osteuropa. Unsere Sorge gilt den jungen Menschen in Moldawien. Sie sollen wissen, dass sie nicht vergessen sind, sondern eine Aufga- be für die Zukunft haben. Und dazu wollen wir sie fähig machen. Mit dem Projekt „Nach der Schule“ unter- stützen wir die Initiative vor Ort: Hausauf- gaben-Betreuung und Freizeitgestaltung als Angebot für Kinder, die auf sich allein gestellt sind. Mit „Erbsen-Suppe und Sahnetorte“ ka- men 902 Euro zusammen; dazu noch einiges aus dem Buchverkauf und eine beträchtliche Summe an kleinen und größeren Spenden. Insgesamt konnten wir 2.067 Euro nach Moldawien überweisen. Allen, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben: durch persönlichen Einsatz, durch eine Kuchenspende, durch einen Besuch im Convent oder durch eine Geldspende sagen wir ein ganz herzliches Danke. Freundeskreis MOLDOWA Hubert Nagelsdiek SVD 12.10.2016 Dankbarkeit über ein gelungenes Fest Ehemaligentreffen am Gymnasium St. Xaver ein großer Erfolg (pz). Das Festzelt ist bereits wieder abgebaut und auch die liebevoll gestaltete Cocktail-Loun- ge ist aus dem Foyer der Schule verschwunden. Trotzdem ist das Ehemaligentreffen, das am Samstag, den 1. Okto-ber 2016, am Gymnasium St. Xaver stattfand, noch in den Köpfen aller beteiligter Eltern, Lehrer und Schüler präsent. Zu groß ist die Freude über dieses Ereignis, das nicht nur reibungslos verlief, son-dern mit vielen schönen Begebenheiten verbunden war, an die sich alle Beteiligten noch lange erinnern werden. Den gesamten Bericht finden Sie hier. (Quelle: Gymnasium St. Xaver) 06.10.2016 Ein besonderer Tag in Steyl Aufnahmefeier von fünf Assoziierten der Steyler Weggemein- schaft Am 02. Oktober 2016 haben in einem feierlichen Gottesdienst, den die Mit- glieder der Weggemeinschaft gemein- sam vorbereitet und teilweise auch mu- sikalisch gestaltet haben, fünf Mitglie- der der Steyler Weggemeinschaft sich durch ein Versprechen enger an die Schwesterngemeinschaft gebunden. Sie versprachen der Leiterin der deut- schen Ordensprovinz, Sr. Anna-Maria Kofler SSpS, gemeinsam mit der Gemeinschaft der Steyler Missionsschwestern Jesus nachzu- folgen. (Ausführlicher Bericht) 29.09.2016 Neuer Chef für die Missionsprokur der Steyler Missionare in Deutschland Pater Joseph Xavier Alangaram löst Pater Konrad Liebscher als Lei- ter der Steyler Missionsprokur ab Seit heute ist die Leitung der Steyler Missionsprokur in Sankt Augus- tin neu besetzt: Der aus Südindien stammende Pater Joseph Xavier Alangaram hat als neuer Missionssekretär der Deutschen Provinz der Steyler Missionare die Geschicke der Prokur übernommen. Der 43-Jährige, der seit 19 Jahren in Deutschland lebt und arbeitet, beerbt Pater Konrad Liebscher (61). Dieser hat 17 Jahre lang das Amt des Missionsprokurators bekleidet. In einem feierlichen Gottesdienst am Fest der Erzengel Michael, Ga- briel und Rafael überreichte der Provinzial der Steyler Missionare in Deutschland, Pater Martin Üffing, dem neuen Leiter der Missionspro- kur die offizielle Ernennungsurkunde. Dem Amt des Missionssekre- tärs komme eine ganz besondere Bedeutung zu. „Es ist seine Aufga- be, uns immer wieder an unsere weltweite Verantwortung zu erin- nern“, so der Steyler Provinzial. „Eine Herausforderung zu einer Zeit, in der das Thema Mission nicht besonders populär ist.“ Foto/Text: Markus Frädrich (mehr) 23.08.2016 Jahrmarkt der katholischen Jugend von Wissen/Sieg unterstützt die Stiftung Regentropfen Hilfe zur Selbsthilfe ist eines der Grundmotive bei den Projekten, die der Jahrmarkt der katholi- schen Jugend von Wissen unterstützt. Entschieden wurde vom Team des Jahrmarkts, dass der Erlös des 47. Jahrmarktes am 01. und 02. Oktober 2016 an die Stiftung Regentropfen von P. Moses Awinongya SVD geht. Unterstützt wird der Bau einer Kindertagesstätte in der Gemeinde Namoo im Norden von Ghana. (Quelle: Rheinzeitung) 24.06.2016 Bildungs- und Förderungswerk (BFW) Pater Josef Marx SVD e.V. In ihrem Sommerrundbrief berichtet das BFW über den Besuch des Vorstandes im April in Missiones/Argentinien, wo P. Josef Marx über 40 Jahre gewirkt hat. Sie konnten sich über- zeugen von der guten und aufopfernden Arbeit für die einheimische Bevölkerung, aber auch feststellen, dass noch viel Arbeit zu leisten ist und dazu noch manche Spende gebraucht wird. Der Sommerrundbrief und den Bericht von Padre Juan Wilman SVD kann auf der Homepage des BFW (http://www.marx-misiones.de/) eingesehen werden. 10.06.2016 Steyler Anbetungsschwestern verlassen Bad Driburg Die “Rosa Schwestern” lösen innerhalb der näch- sten 2 Jahre das Dreifaltigkeitskloster in Bad Dri- burg auf. Seit 1924 widmen sich die Schwestern dort ganz der eucharistischen Anbetung im immer- währenden Gebet, in das sie auch die Sorgen und Nöte anderer Menschen aufnehmen. Die seit 1974 in Bad Driburg ansässige Generallei- tung wird in das Gründungskloster nach Steyl in den Niederlanden verlegt. Die 24 Schwestern wer- den in das Mutterhaus nach Steyl und in das Anbe- tungskloster St. Gabriel nach Berlin entsandt. 14.05.2016 Rosarote Rosen erfreuen jetzt Kinderherzen Die Aktion »Rosen zum Muttertag« des Freundeskreises MOLDOWA in Kal- denkirchen und Leuthwar wieder ein vol- ler Erfolg, auch dank einfühlsamer Wor- te, die P. Rüdiger Brunner an die
Gottes-dienst-Besucher richtete. Alle 1.500 Ro-sen wurden verkauft. Der Erlös aus dieser Aktion – einschließlich einiger Spenden aus den beiden Gemeinden – von 1.217,00 EUR wird via Missionsprokur Sankt Augustin nach Moldawien überweisen. Mit dieser Spende soll das Pro- jekt „Nach der Schule“ in Stau- çen und Orhei nachhaltig geför- dert werden. Zwei Steyler be- treuen dort die beiden Gemein- den und kümmern sich um Kin- der, wo der Vater oder die Mutter (oder beide Eltern) außerhalb des Landes arbeiten und den Lebensunterhalt für die Familie verdienen. Allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben, ein ganz herzliches Danke für Ihre Mitsorge und Ihren ganz persönlichen Einsatz. Hubert Nagelsdiek SVD Mehr über den Freundeskreis MOLDAWA 06.05.2016 Pfingstrundbrief 2016 "Die Sprache der Liebe ist die einzige Sprache, die alle Menschen verstehen." (Hl. Josef Freinademetz svd) der Eu-charistischen Anbetungsgemeinschaft (EAG) im Archiv eingestellt. 04.05.2016 Neue Provinzleitung der Steyler Missionare im Amt Pater Martin Üffing SVD übernimmt Führung von Pater Ralf Huning SVD Am 02.05.2016 ist in St. Wendel (Saarland) Pater Prof. Dr. Martin Üffing SVD in das Amt des Provinzials offiziell eingeführt worden. Er leitet nun die Deutsche Ordensprovinz der Steyler Missionare für das Triennium 2016-2019. Unterstützt wird er dabei von dem eben- falls neu ernannten vierköpfigen Provinzrat. In einem Festgottesdienst auf dem Provinztag des Ordens in der Mis-sionshauskirche von St. Wendel überreichte der scheidende Provin-zial Pater Dr. Ralf Huning SVD seinem Nachfolger die Ernennungs-urkunde der Ordensleitung in Rom. Huning, der das Amt drei Jahre bekleidete, wünschte ihm Gottes Segen und viel Geduld – und warb um Verständnis für die oft schwierigen Entscheidungen der Provinz-leitung. Als neuer Pater Provinzial dankte Üffing seinem Vorgänger und dem alten Provinzrat für ihre wertvolle Arbeit in den letzten drei Jahren und verlas die Ernennungsurkunden der neuen Provinzräte. (zum vollständigen Bericht, www.steyler.de) 01.05.2016 Steyler Pfingstimpuls 2016 der Steyler Missionsschwestern veröffentlicht. 11.03.2016 Der Rundbrief Ostern 2016 der Eucharistischen Anbetungsgemein- schaft wurde im Archiv eingestellt. 10.03.2016 PTH St. Augustin schreibt Preis aus für Arbeiten in Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Sprachen  Nach dem guten Erfolg des vergangenen Jahres schreibt die Philosophisch-Theologi- sche Hochschule SVD St. Augustin (PTH) in diesem Schuljahr zum zweiten Mal den Facharbeitspreis „Religionen und Kulturen im Dialog“ für Oberstufenschüler in NRW aus. Teilnehmen können alle Jugendlichen, die eine gymnasiale Oberstufe in Nordrhein- Westfalen besuchen und in diesem Schuljahr eine Facharbeit über ein Thema aus dem Bereich des interreligiösen oder interkul- turellen Dialogs schreiben. Einsendeschluss ist der 9. Mai. (Zur vollständigen Ausschreibung) 18.02.2016 Steyler Missionar wird neuer Leiter von Adveniat Pater Michael Heinz SVD wechselt 2017 von Bolivien an die Ruhr Die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) hat auf ihrer Frühjahrsversammlung der Wahl von Pa- ter Michael Heinz SVD zum kommenden Hauptgeschäftsführer von Adveniat zuge- stimmt. Am 1. März 2017 tritt der Steyler Missionar sein Amt beim Lateinamerika- Hilfswerk der Deutschen Bischöfe in Essen an. Zurzeit leitet Pater Heinz als Provinzial die Or- densprovinz der Steyler Missionare in Bolivien. Dort unterhalten sie unter anderem Schulen, Internate, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und eine Modellfarm. (Zum vollständigen Artikel) 03.02.2016 Steyler Fastenimpuls 2016 der Steyler Missionsschwestern veröffentlicht. 21.01.2016 Pater Martin Üffing zum neuen Provinzial ernannt Missionswissenschaftler leitet ab Mai die Deutsche Provinz der Steyler Missionare Gestern traf das Schreiben aus Rom ein. Da- rin ernennt Pater Heinz Kulüke, Generalsupe- rior der Steyler Missionare, Pater Prof. Dr. Martin Üffing SVD zum Provinzoberen der Deutschen Provinz für das Triennium 2016- 2019. Der 54-jährige Missionswissenschaftler übernimmt am 2. Mai das Amt des Provinzials von Pater Dr. Ralf Huning SVD. „Diese Aufgabe ist eine große Herausforde- rung für mich“, sagt Pater Üffing zu seiner Er- nennung. „Gerade vor dem Hintergrund mei- ner bisherigen Tätigkeiten als Missionswis- senschaftler, Ausbildungsleiter und Rektor des Missionspriesterseminars stellt sich die Frage als Provinzial für die Deutsche Provinz noch mal neu: Was heißt Mission für die Steyler Missionare heute? Ich bin sehr gespannt, welche Antworten wir da- rauf finden, und was diese Antworten mit den Steylern, aber auch mit mir selbst machen werden.“ Auf dem Provinztag der Steyler Missionare am 2. Mai in St. Wendel (Saarland) wird Pater Üffing in das Amt des Provinzials eingeführt. (pr@steyler.de, Bild: © Steyler Missionare) 21.01.2016 Pater Stephan Dähler erster Provinzial der Mitteleuropäischen Provinz Thal / Schweiz - Der erste Provinzial der Mitteleuropäischen Provinz (EUC) heisst Pater Stephan Dähler. Die EUC ist ein Zusammen- schluss aus der schweizerischen und österreichischen Provinz. Offizieller Fusionsstart ist der 1. Mai. Grosse Ehre für den Appenzeller Pater Stephan Dähler. Das Generalat der Steyler Missionare in Rom hat ihn für das Triennium 2016 bis 2019 zum ersten Provinzial der neugegründeten Mitteleuropäischen Provinz (EUC) ernannt. Vorausgegangen ist diesem Entscheid eine Informativwahl in der schweizerischen und österreichischen Provinz. Pater Stephan wird in der EUC 122 Mitbrüdern vorstehen. Die neue Provinz hat insgesamt 10 Niederlassungen in den vier Ländern Schweiz, Österreich, Kroa- tien und Frankreich. Der Fusionsstart erfolgt am 1. Mai mit einem Festakt im Missionshaus St. Rupert im österreichischen Bischofsho- fen. (Zum vollständigen Artikel) 12.01.2016 PTH St. Augustin: Steyler prüfen Zukunft der Hochschule Noch keine Entscheidung gefallen / Studierende können Abschluss machen Die Steyler Missionare beraten über die Schlie- ßung der ordenseigenen Philosophisch-Theo- logischen Hochschule SVD St. Augustin (PTH). Die Entscheidung über die Zukunft der Hoch- schule soll noch vor Beginn der Einschreibefrist für neue Studierende im März fallen. Der Hintergrund: Im November 2015 hat das Provinzkapitel der Stey-ler Missionare in Deutschland die Empfehlung ausgesprochen, die PTH nicht mehr weiterzuführen. Dieses Votum erfolgte angesichts der künftig zu erwartenden finanziellen und personellen Entwicklung des Ordens. Die Provinzleitung prüft derzeit unter Berücksichtigung der damit ver- bundenen Konsequenzen und in Absprache mit staatlichen und kirch-lichen Stellen, ob die Empfehlung des Provinzkapitels umgesetzt werden soll. Eine Entscheidung, die Hochschule nicht fortzuführen, kann nur getroffen werden, wenn die Generalleitung der Ordensge-meinschaft in Rom dem zustimmt. Studierende können ihr Studium an der PTH abschließen. Sollte entschieden werden, den Lehrbetrieb einzustellen, würde dies in einem mehrjährigen Prozess erfolgen, um den derzeit an der Hochschule immatrikulierten Studenten den Abschluss ihres Studi- ums zu ermöglichen. Auch der neue Studiengang „Interreligiöse Dia- logkompetenz“, der im März beginnt, wird wie geplant durchgeführt. An der PTH sind derzeit 156 Studentinnen und Studenten aus über 20 Nationen eingeschrieben. Sie können im Fach Katholische Theo- logie die Abschlüsse Magister, Lizentiat oder Doktorat erwerben. Der Magisterstudiengang wurde mit Beschluss der Agentur für Qualitäts- sicherung und Akkreditierung kanonischer Studiengänge in Deutsch- land (AKAST) vom 10. September 2015 ohne Auflagen bis 30. Sep- tember 2022 reakkreditiert. Wolfgang Finke - pr@steyler.de 11.01.2016 Das Jahresprogramm 2016 der Steyler Missionsschwestern für junge Leute und Erwachsene wurde aktualisiert.
bis 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Archiv und Downloadbereich