Nachrichten
Termine
20.03.2020 Sonntagsliturgie für daheim Kleine Sonntagsliturgie in Zeiten der Corona-Pandemie für zuhause „Bleibt zu Hause!“ ist das Gebot der Stunde, das uns in der Ausnah- mesituation dieser Wochen durch die Verantwortlichen in Gesell- schaft und Politik ganz zur Recht verordnet wird. Leider sind davon nun aber auch alle Gottesdienste unserer Pfarrgemeinden betroffen. Die Steyler Missionare laden Sie deshalb auf diese Art und Weise ein, die Zeit des „eucharistischen Fastens“ (Papst Benedikt XVI.) trotzdem – oder gerade deswegen – mit Gebet, Stille, und biblischen Impulsen zu füllen. Sei es allein oder mit Ihren Lieben daheim. So bleiben wir weiterhin miteinander verbunden: nicht nur mit anderen Gemeindemitgliedern, sondern mit allen Menschen weltweit, die ihr Vertrauen auf Gott setzen. 20.03.2020 Die SVD-Partner laden ein: Gemeinsam beten für die Menschen in Europa und der Welt Die Corona-Krise berührt uns alle. Wir müssen anders leben und handeln als wir es gewohnt sind. So können wir derzeit nicht in unseren Kirchen zusammenkommen, gemeinsam Gottesdienst feiern und dort Gottes Nähe und Beistand spüren. Aber wir können dennoch Gemeinschaft leben und uns im Gebet mit Gott und untereinander verbinden. Dazu haben wir den digitalen Gebetskalender "Gemeinsam beten für die Menschen in Europa und der Welt" erstellt und laden alle herzlich ein mit uns zu beten! (Zur Homepage der SVD-Partner) 11.03.2020 Ein neues Bibelwort von P.  Thomas Heck zu 1 Thessalonicher 5,21 „Orientiere dich an Jesus!“ Wer Jesus nachfolgt, der wird immer in die größere Weite geführt, der wird aufgerichtet zur eigenen Freiheit und gesendet in Mitverant- wortung, das Reich Gottes zu gestalten. 07.03.2020 Der Rundbrief 03/2020 März 2020 des Arnold-Janssen-Sekretariats wurde im Archiv eingestellt. 07.03.2020 Lage der Anbetungsschwestern in Tagaytay Mutter M.Magdalena SSpSAP berichtet nach ihrer Rückkehr nach Deutschland über die Situation vor Ort: “Ich bin schon fast zwei Wochen wie- der in Deutschland und konnte vor meiner Rückreise noch unser Kloster in Tagaytay besuchen, um die Schwes- tern, die bereits am 15. Februar nach dort zurückgekehrt waren, zu besu- chen. Das Haus ist in gutem Zustand. Mit Hilfe zweier Feuerwehren aus dem Umgebung konnte das Dach vor dem 15. Februar mit Hochdruckspritzen ge- reinigt werden. Es kamen viele freiwil- lige Helfer, um die Asche, die vom Dach entfernt wurde, zu beseitigen und alles für die Rückkehr der Schwestern vorzubereiten.  Der Garten bleibt noch eine große Herausforderung für die Schwestern und deren Helfer. Ein gro- ßer Teil muss ganz neu angelegt wer- den. Bei unserem Besuch konnten wir feststellen, dass sich das junge Grün schon seinen Weg durch die Asche bahnt. Die Luft ist noch nicht wirklich gut, weil der Wind die Asche auf Bäu- men und Sträuchern immer wieder aufwirbelt und neu verteilt. Als die Schwestern noch in Manila wa- ren, kamen trotzdem viele Menschen zum Kloster in Tagaytay und konnten es gar nicht glauben, dass die Schwestern nicht da sind. Umso dank- barer waren sie nach der Rückkehr „ihrer Pink Sisters“.” 11.02.2020 Heilig-Geist-Verehrung bei den Steylern Neues Buch von Pater Karl Josef Rivinius SVD Die Verehrung des Heiligen Geistes ge- hört von Anfang an zur Spiritualität der Steyler. In seinem neuesten Buch geht Pater Karl Josef Rivinius SVD auf knapp 200 Seiten den Inspirationen Arnold Janssens und seines Bruders Johannes sowie Bischof Anzers nach. Dabei ergründet er die Überlegungen und Betrachtungen, die bei Johannes Janssen, wegen des schwärmerischen Drängens auf die Darstellung des Hei- ligen Geistes als „Jüngling“, sogar den Argwohn des Vatikans auf sich zog. Außerdem bezieht das Buch eine Sammlung von 150 Heilig-Geist-Hym- nen von Richard von Kralik mit ein, die Arnold Janssen sehr schätzte. Dem Autor ist es gelungen, einen prägnanten und tiefgründigen Überblick über die Spiritualität dieser Anfangszeit zu geben und einen umfassenden Einblick in diese besondere Ausprägung der Spiritualität bei den Steyler Missionaren zu ermöglichen. Text: Pater Christian Tauchner SVD 03.02.2020 Beruhigung der Lage in Tagaytay Mutter M.Magdalena SSpSAP berichtet aus Manila über die Situation vor Ort: “Liebe Grüße aus Manila und vielen Dank für Ihre Gebete. Der Taal-Vulkan scheint sich zu beruhigen. Die Alarmstufe wurde ge- senkt und viele Bewohner der betroffenen Gebiete sind in ihre Häu- ser zurückgekehrt. Letzte Woche war eine Gruppe von Schwestern der Tagaytay-Gemeinschaft in Tagaytay, um das Haus zu begutach- ten und mit dem Putzen zu beginnen, aber am Abend kamen sie zu- rück nach Manila. Heute ging eine andere Gruppe dorthin, um die Arbeit fortzusetzen. Vor allem das Dach muss gereinigt und auf Be- schädigungen überprüft werden. Wir sind zuversichtlich, dass die Schwestern bald nach Tagaytay zurückkehren können, und ich hoffe, dass Sr.M. Renee und ich einen kurzen Besuch in Tagaytay machen können, bevor wir nach Deutschland zurückkehren. Unsere Schwestern erfahren Hilfe von allen Seiten. In größerer Not sind diejenigen, die ihren ganzen Besitz verloren haben. Die SSpS und SVD helfen, wo sie können. Bitte beten Sie weiterhin für alle Opfer vom Taal-Vulkan, besonders für diejenigen, die alles verloren haben.” 28.01.2020 Erzbistum übernimmt Trägerschaft der PTH Sankt Augustin zum 01. Februar 2020 Der Wechsel der Trägerschaft der Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTH) Sankt Augustin des Steyler Missionare e.V. zum Erzbistum Köln ist vollzogen. Am 28. Januar unterzeichneten in Sankt Augustin als Vertreter des Steyler Missionare e.V. Pater Prof. Martin Üffing SVD als Provinzial- oberer und der Provinzialökonom, Pater Konrad Liebscher SVD, den dafür notwendigen Übernahmevertrag. Für die neue Trägerin, der gGmbH „Kölner Hochschule für Katholische Theologie (KHKT) – St. Augustin“, unterzeichnete als deren Geschäftsführerin Dr. Martina Köppen. Der Zweck dieser gGmbH ist der Betrieb der Hochschule. „Durch die Übernahme der Trägerschaft wollen wir die Tradition der Hochschule Sankt Augustin in eine gute Zukunft fortschreiben“, sagte Dr. Martina Köppen. „Deshalb werden wir als neuer Träger gemein- sam mit der Hochschule möglichst schnell mit einer innovativen Wei- terentwicklung dieser renommierten Einrichtung beginnen“, so Dr. Köppen. „Wir freuen uns, dass die Hochschule Sankt Augustin durch die Un- terstützung des Kölner Erzbischofs, Kardinal Woelki, weiterbestehen kann“, sagte Pater Üffing. „Auch, wenn es ein wenig schmerzt, die Hochschule abzugeben, ist die nun gefundene Lösung sehr gut für die immatrikulierten Studenten und für den Fortbestand der Hoch- schule, die vor der Schließung stand“, so Pater Üffing. Anfang Februar wird der Kölner Erzbischof, Rainer Maria Kardinal Woelki, an der Hochschule in Sankt Augustin nach der Feier der Hei- ligen Messe im Rahmen einer hochschulinternen Feierstunde den Trägerwechsel gemeinsam mit den Studenten und den Professoren feierlich begehen. Der Unterzeichnung des Übernahmevertrags vorausgegangen ist ei- ne Sitzung des Stiftungsrats der „Stiftung zur Förderung von Bildung, Wissenschaft und Forschung im Erzbistum Köln“. Die Stiftung ist al- leinige Gesellschafterin der Trägerin der Hochschule. In der Sitzung des Stiftungsrats wurde Dr. Martina Köppen durch Beschluss zur künftigen Kanzlerin der Hochschule bestellt. Text: PEK  Fotos: Erzbistum Köln/Knieps 16.12.2019 Der Vernetzungsbrief 2019/2 mit Nachrichten von der “Steyler Fami- lie” aus dem letzten halben Jahr wurde herausgegeben und im Archiv eingestellt.
grenzenlos - Das TV-Magazin der Steyler Missionare wird regel- mäßig auf bibelTV und k-tv gesendet. Es will über die Steyler Missionare, über ihre Arbeit und Einrichtun- gen informieren und berichtet von Menschen, die sich für eine bes- sere Welt engagieren und deren Einsatz Menschen überall auf der Welt zugute kommt. Sendezeiten auf bibelTV Quelle: Termine und Kurzbeschreibung: www.bibel-tv.de 26.03.2020 15.30 Uhr, 31.03.2020 04.45 Uhr und 17.30 Uhr Russland Als die Kommunisten die Macht übernahmen, begann für die Sankt Petersburger Pfarrei Maria Heimsuchung eine düstere Zeit. Erst wur- de der Friedhof verwüstet, dann der Pfarrer ermordet. Die Kirche ver- kam zur Lagerhalle. Auf diesem geschändeten Ort versucht seit eini- gen Jahren der deutsche Missionar Ite Stark wieder eine Gemeinde aufzubauen. Es soll ein Ort der Erinnerung werden, aber auch ein Ort, an dem die Notleidenden Sankt Petersburgs wieder Hoffnung schöpfen können. 02.04.2020 15.30 Uhr Moldawien Es gilt als Armenhaus Europas. In Moldawien liegt das durchschnitt- liche Pro-Kopf-Einkommen bei nur knapp 200 Euro. Die Kluft zwi- schen Arm und Reich ist groß. Doch es gibt auch positive Entwick- lungen. Pfarrer Klaus Kniffki gibt in seinen Gemeinden Speise, Ob- dach und Hoffnung. 02.04.2020 04.45 Uhr und 17.30 Uhr, 02.04.2020 15.30 Uhr Passion und Auferstehung Die Geschehnisse von Ostern sind voller Dramatik. In den christlich geprägten Kulturen haben sich verschiedene Bräuche und Riten ent- wickelt, die das Ereignis von Passion und Auferstehung darzustellen versuchen. Grenzenlos begibt sich auf Spurensuche nach Latein- amerika und Asien, um zu zeigen, wie dort die Heilige Woche gefei- ert wird. Am Beispiel einer philippinischen Kreuzigungs-Nachstellung wird ersichtlich, wie sich die Darsteller mit dem Dargestellten identi- fizieren. So bringen sie ihre eigene Situation in Verbindung mit der Geschichte Jesu. 14.04.2020 04.45 Uhr und 17.30 Uhr Die Kirche bei den Massai Der Spielfilm "Die weiße Massai" hat die hochgewachsenen Frauen und Männer des afrikanischen Hirtenvolkes berühmt gemacht. Doch jenseits aller Afrikaromantik ringen auch die Massai darum, ihre Tra- dition in einer zunehmend westlich geprägten Welt zu bewahren. "grenzenlos" hat einen Stamm im Grenzgebiet von Kenia und Tansa- nia besucht und gibt einen Einblick in dessen Alltag. Sendezeiten auf k-tv Quelle: Termine und Kurzbeschreibung: https://k-tv.org/programm Ein Missionar, der sich für minderjährige Prostituierte auf den Philip- pinen einsetzt, ein anderer der für die Rechte der Urbevölkerung ei- ner Insel im Pazifik kämpft, ein weiterer, der Asylbewerbern in Deutschland Kirchenasyl gewährt. Begleitet wurden sie und viele andere Steyler Missionare durch das Kamerateam von steyl medien - auf allen Kontinenten dieser Welt. Dabei entstanden die mittlerweile über 50 Episoden der Serie „grenzenlos". Dokumentation 31.03.2020 17.30 Uhr, 01.04.2020 11:30 Uhr, 02.04.2020 21.30 Uhr, 03.04.2020 13:30 Uhr, 06.04.2020 05:30 Uhr Bruder Paul in Chile Als Bruder Paul in Iquique am Rande der Atacama-Wüste drogenab- hängige Straßenkinder entdeckte, beschloss er, ihnen einen Weg aus ihrer Misere zu zeigen. Täglich besuchte er sie. Als er ihr Ver- trauen gewonnen hatte, begann er Zentren für sie zu errichten. Vielen gab er so nicht nur ihr verlorenes Selbstvertrauen zurück. Er schenkte ihnen eine neue Perspektive. 'Grenzenlos' besucht ihn vor Ort. 28.04.2020 17.30 Uhr, 29.04.2020 11:30 Uhr, 30.04.2020 21.30 Uhr, 01.05.2020 13:30 Uhr, 04.05.2020 05:30 Uhr Der Baumeister Bruder Karl Seit über 20 Jahren arbeitet der Missionar Bruder Karl Schaar- schmidt in Kenia. Unermüdlich ist der gelernte Schreiner im Einsatz. Er baut Schulen, Krankenhäuser, Wohnheime, Brunnen und Kirchen. Längst ist aus dem Schreiner ein Multitalent geworden, der einen scharfen Blick für die Nöte der Menschen hat und weiss, wo seine Hilfe gebraucht wird. grenzenlos hat den Missionsbruder besucht, der seinen ganz eigenen Weg gefunden hat, Gott und den Menschen zu dienen.
02.04.2020 Heilige Stunde der Eucharistischen Anbetungsgemeinschaft um 18.00 Uhr im Anbetungskloster St. Gabriel, Berlin und um 19.30 Uhr in der Kirche des Dreifaltigkeitsklosters Bad Driburg. Aus aktuellem Anlass findet die Heilige Stunde unter Aus- schluss der Öffentlichkeit statt. 03.04.2020 - 05.04.2020 CHRISTENVERFOLGUNG ohne Ende Unter diesem Thema  steht das Steyler Familie-Treffen 2020. Bei den Missionsschwestern. Das lässt uns nicht kalt, sondern solidarisiert uns mit den koptischen Christen in Ägypten. Dass auch anderswo weitere 200 Millionen Christen verfolgt und ge- tötet werden, ist ein trauriger Rekord in der Menschheitsgeschichte. Der koptische Generalbischof für Deutschland, Anba Damian, kennt diese Tragödie aus eige- ner Erfahrung und wird uns au- thentisch informieren. Aus Höxter-Brenkhausen kommt er zu uns nach Steyl, um zusammen mit uns nach Hilfe zu suchen. Während  der Prozession zum Palmsonntag werden wir auch anderer Opfer gedenken, die um ihres Glaubens willen verfolgt wer- den. Anmeldung bis 01. März 2020 bei; Sr. Stefanie Hall SSpS Zustersstraat 20, NL- 5935 BX Steyl Tel.: 0031-77 3764492 E-Mail: ssps@steyl.eu Deutsche Postadresse: Postfach 2308, 41310 Nettetal (zur vollständigen Einladung) 12.04.2020, 08:35 - 08:50 Uhr Pater Norbert Cuypers SVD spricht in der Sendung „Am Sonntag- morgen“ zum Thema: „Am Ende steht der Anfang.“ Ostern: Durch- bruch zum Leben. Diese Sendung kann im Anschluss online abgerufen werden: https://www.deutschlandfunk.de/dlf-audio-archiv. 2386.de.html?drau:broadcast_id=94 30.04.2020 - 03.05.2020 KjE-Treffen im Haus Christophorus in Ratzeburg 30.05.2020 - 01.06.2020 in:spirit Festival Herz-Jesu-Kloster Steyl Das alternative Pfingstfest für junge Leute Das Team in:spirit lädt ein zum Festival an Pfingsten: Werkeln am neuen “Begegnungshaus”, kreativ werden, selber kochen, draußen sein, singen, beten, diskutieren, tanzen, open stage, feiern. Aussendungsgottesdienst der MaZ und vieles mehr. Anmeldung bei Sr. Christine Müller und Sr. Bettina Rupp: inspirit@ssps.de Tel.: 069-69 714 900 Aus aktuellem Anlass fällt das in:spirit Festival aus. 13.11.2020 - 15.11.2020 KjE-treffen im Centrum St. Michael in Steyl. 15.11.2020 Welttag der Armen - Gebetsbrücke Die SVD-Partner laden herzlich zur Teilnahme an der Gebetsbrücke zum Welttag der Armen am Sonntag, 15. November 2020 ein. Die Gebetsbrücke verbindet Menschen aus aller Welt im Gebet miteinan- der. 29.11.2020 P. Josef Forstner Gedächtnis-Stiftung Adventsingen in der Pfarrkirche in Inkofen/Gemeinde Rottenburg 26.03.2021 - 28.03.2021 CHRISTENVERFOLGUNG ohne Ende Dieses Thema lässt uns nicht kalt. Da wir wegen der Corona- Pande- mie das Steyler Familie-Treffen 2020 absagen mussten, haben wir das Thema auf das Steyler Familie-Treffen 2021 verschoben.
Freunde und Partner in der Steyler Familie
Aus aktuellem Anlass (Corona-Virus) wird das Steyler Familie-Treffen abgesagt! Wird auf 2021 verschoben!